Donnerstag, 15. September 2022

HYPERION Hotel Dresden am Schloss
Schlossstraße 16
01067 Dresden

12:00 Uhr
Registrierung und Business Lunch
13:00 Uhr
Begrüßung Online und Präsenz
  • Geschäftsführung Robotron
13:15 Uhr
Eröffnungsvortrag: Neu- und Weiterentwicklungen in der Robotron-Energiemarkt-Plattform Online und Präsenz
  • Björn Heinemann und Frank Hermel, Geschäftsbereichsleitung Energiewirtschaft

Die Robotron-Jahrestagung Energiewirtschaft bietet alljährlich eine wesentliche Plattform für die Neu- und Weiterentwicklungen im Robotron-Portfolio und die aktuellen Themen der Energiewirtschaft. Im Eröffnungsvortrag präsentiert Ihnen die Geschäftsbereichsleitung Energiewirtschaft alle Entwicklungshighlights und geht auf verschiedene Schwerpunkte, u. a. AS4, die Browserfähigkeit von robotron*ecount und robotron*esales, IT-Sicherheit bei Robotron und die Weiterentwicklung unserer Serviceplattform ein.

14:15 Uhr
-
14:30 Uhr
Prozesse der Netzbewirtschaftung von morgen Online und Präsenz
  • Detlef Kuhfahl, Fachbereichsleiter Netzprozesse

Der Vortrag behandelt die Entwicklung der Einspeiseprozesse bis hin zu den Ideen für Redispatch 3.0, genauso wie die veröffentlichten Prozesse der ladevorgangsscharfen bilanziellen Energiemengenzuordnungen. Abschließend wird ein Ausblick auf die (R)Evolution in der Kommunikation per AS4 gegeben.

robotron*SEA Anwendertreffen: Aktueller Stand
  • Axel Zerndt (Robotron)

Mit robotron*SEA können Netzbetreiber Ereignisse, wie Störungen oder geplante Versorgungsunterbrechungen, in den verschiedenen Sparten des eigenen Netzes und für andere Netzbetreiber nach den Vorgaben der Verbände und der Bundesnetzagentur dokumentieren.

Im Rahmen unseres SEA-Anwendertreffens wollen wir mit Ihnen, als Anwendungsexperten, praxisnahe Informationen und Erfahrungswerte austauschen und bei dieser Gelegenheit über die Weiterentwicklungen von robotron*SEA sprechen.

Im Mittelpunkt des Vortrags stehen die Arbeiten am Produkt im letzten Jahr, die Auswertung der Meldeperiode, die Anpassungen am FNN-Regelwerk sowie der Stand der Export-Import-Schnittstelle.

 

15:15 Uhr
- Kaffeepause und Partnermesse -
15:45 Uhr
Innovativer Messstellenbetrieb und IoT als Grundlage für intelligente Netze, sichere Mehrwertdienste und Smart Cities Online und Präsenz
  • Dr. Christian Hofmann, Fachbereichsleiter Messwesen

Der Messstellenbetrieb ist Motor der Digitalisierung der Energiewirtschaft und ermöglicht neben der Messung unterschiedlicher Medien auch die Steuerung von Verbrauchern und Erzeugungsanlagen. Mithilfe der sicheren Infrastruktur können neue, innovative Mehrwertdienste in der Mobilität, in der Entsorgungswirtschaft, im Gesundheitswesen und im Sicherheitskontext realisiert werden. Damit avanciert der innovative Messstellenbetrieb zum Treiber der intelligenten Stadt von morgen. Für diese Rolle und Potentiale bedarf es einer innovativen, vollumfänglichen Datenplattform, die aktuelle und neue regulatorische Rahmenbedingungen berücksichtigt und Ihnen in diesem Vortrag präsentiert wird.

robotron*SEA Anwendertreffen: Erfahrungsbericht Schnittstellen
  • Rainer Loch (Netz Leipzig GmbH)

Der Erfahrungsbericht behandelt die eingerichteten Schnittstellen im Anwendungsumfeld der Netz Leipzig. Weiterhin wird die Einrichtung eines Reporting-Tools vorgestellt.

16:30 Uhr
-
16:45 Uhr
Produktneuheiten: Robotron Management Cockpit & App-Entwicklung Online und Präsenz
  • Marco Grünewald und Sebastian Reinöhl (Robotron)

Für das Management von EVU ist es gerade in der jetzigen Zeit wichtiger denn je, 24/7 Zugriff auf alle energiewirtschaftlichen Kennziffern zu haben. Im Vortrag präsentieren wir Ihnen das neue Robotron-Tool, mithilfe dessen flexibler Konfigurationsmöglichkeiten relevante Daten in Echtzeit abgefragt und in Form individuell gestalteter Dashboards ausgewertet werden können. Das neue Management Cockpit entlastet Fachabteilungen damit nachhaltig, da es nicht mehr notwendig ist, Daten erst aus dem System zu laden und diese aufwendig in Excel aufzubereiten. Die Nutzung des Entscheider Cockpits ist auch auf mobilen Endgeräten gewährleistet. Wir freuen uns darauf, Ihnen im Rahmen des Vortrags, den Funktionsumfang und dessen Vorteile vorstellen zu können.

 

robotron*SEA Anwendertreffen: Neue Funktionen
  • Axel Zerndt (Robotron)

Im Rahmen des Vortrags werden die geplanten Erweiterungen für robotron*SEA, welche durch die Anwender erfasst wurden und durch die Verbände und/ oder der Bundesnetzagentur vorgegeben werden, für das neue Release 4.2.3 vorgestellt.

17:30 Uhr
- Ende der Tagung und Pause -
18:30 Uhr
Optional: Stadtführung durch die Dresdner Altstadt

Im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag laden wir Sie zu einer Stadtführung durch die Dresdner Altstadt ein.

Startpunkt: HYPERION Hotel Dresden am Schloss

Die Stadtführung endet an unserer Abendveranstaltungslocation: Felix Restaurant im Lebendigen Haus Dresden

 

19:30 Uhr
Abendveranstaltung

Unsere traditionelle Abendveranstaltung findet in diesem Jahr im Felix Restaurant im Lebendigen Haus Dresden ab 19:30 Uhr statt!




Freitag, 16. September 2022

Robotron Datenbank-Software GmbH
Schulungs- und Kongresszentrum
Heilbronner Straße 21
01189 Dresden

09:00 Uhr
Eröffnung Veranstaltungstag 2 Online und Präsenz
Lounge Elbflorenz
09:15 Uhr
Keynote: Die deutsche Energiewirtschaft in der Krise – Ursprung und kurzfristige Folgen Online und Präsenz
  • Dr. Axel Cunow (SachsenEnergie AG)
Lounge Elbflorenz

Der Begriff „Energiewende“ wird auch im Englischen verstanden. Er steht für die weltweit einzigartige Politik Deutschlands, zu Gunsten von erneuerbaren Energien nahezu gleichzeitig aus der zivilen Nutzung der Kernenergie und allen fossilen Energieträgern auszusteigen. Eine Ausnahme hat bisher Erdgas gebildet, dem eine Brückenfunktion hin zu einer vollständig auf erneuerbaren Quellen beruhenden Versorgung angedacht war. Mit dem Ukraine-Krieg ist der breiten Öffentlichkeit gewahr geworden, in welch starke Abhängigkeit von Russland, insbesondere beim Erdgas, diese Politik Deutschland geführt hat. Der Vortrag stellt unideologisch und quantitativ gestützt die aktuelle Versorgungssituation Deutschlands dar und gibt einen Ausblick, welche Folgen uns in der näheren Zukunft erwarten.

10:00 Uhr
- Raumwechsel -
10:15 Uhr
AS4-Marktkommunikation mit der Robotron-Energiemarkt-Plattform Online und Präsenz
  • Stephan Schmieder, Dr. Daniel Borchmann, Sven Strohbach (Robotron)
Raum Brüssel

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Aktuelle gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Szenarien der Systemintegration, Anforderungen an die Infrastrukturen
  • Stand der Entwicklung

 

Redispatch 2.0 – Übergang zum Planwertmodell
  • Dr. Janine Szelig und Burkhardt Schmidt (Robotron)
Raum Oslo

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Überraschungen zum Planwertmodell
  • Prognosemodell mit Plandatenlieferung
  • Überwachung der Redispatchprozesse im Robotron Arbeitscockpit

 

EDM-Rechnungslegung - Start MaKo 2022 und Ausblick 2023
  • Sindy Heide (Robotron)
Raum Berlin

Wir geben Ihnen in diesem Vortrag einen Einblick in bedeutende Rechnungslegungsthemen für die noch verbleibenden Monate in 2022 und das Jahr 2023. An erster Stelle stehen die umfassenden Änderungen im Rahmen der Marktkommunikation 2022 in der Netznutzungsabrechnung inklusive zahlreicher Sonderfälle. Wir werden im Vortrag auf potenzielle Schwierigkeiten und Herausforderungen für Lieferanten und Netzbetreiber aufmerksam machen. Weiterhin werden wir auf die Abrechnung zwischen Netzbetreibern im Kontext Redispatch 2.0 eingehen. Zu guter Letzt stellen wir Ihnen eine Möglichkeit vor, Abrechnungen mithilfe von Validierungsregeln auszusteuern, wenn z. B. inkorrekte Stammdaten für fehlerhafte Rechnungspositionen sorgen.

Prognoseservice in der Robotron Energy Cloud Online und Präsenz
  • Dirk Schramm und Danny Vogel (Robotron)
Raum Wien

Der Hauptfokus des Vortrags wird in der Vorstellung des aktuellen Standes des Prognoseservice in der Robotron Energy Cloud liegen und aufzeigen, wie dieser Service z. B. im Rahmen der Robotron-Energiemarkt-Plattform genutzt werden kann, um die Infrastruktur zu konsolidieren und Prozesse zu beschleunigen. Weiterhin präsentieren wir Ihnen, wie die Robotron Energy Cloud als Service-Plattform für die Bereitstellung von bspw. Feiertagskalendern oder Klimadaten genutzt werden kann, um Ihre Prognosen zu präzisieren. Weiterhin geben wir einen Ausblick auf kommende Prognosemethoden, die neben den etablierten Regressions-Algorithmen in der Cloud verfügbar sein werden und wie kundenindividuelle Methoden und Skripte integriert werden können.

CLS-Management – mehr als Schalten
  • Dr. Kai Herrmann (Robotron)
Raum Regensburg

Schwerpunkte des Vortrags im Überblick:

  • Konnektivität und Kommunikation verschiedener CLS-Geräte
  • Administration von CLS-Geräten
  • Fahrplanmanagement inklusive Störungsmanagement und Aggregation/Disaggregation für Gruppen
  • Realisierung der Energieanwendungsfälle und weiterer innovativer Geschäftsfälle

 

Verfügbarkeit der EDM-RCP-Oberflächen im Browser (25 Min.)
  • Sven Klemm (Robotron)
Raum Sevilla

Im Rahmen der Robotron Releases werden alle Anwendungen der Robotron-Energiemarkt-Plattform kontinuierlich den aktuellen Anforderungen angepasst. Ein Schwerpunktthema in der Weiterentwicklung ist der Ausbau der Browserfähigkeit für unsere Anwendungen. Im Vortrag präsentieren wir Ihnen verschiedene Umsetzungsansätze, den aktuellen Entwicklungsstand und geben Einblicke, welche Aspekte es dabei – auch in der Praxis – zu berücksichtigen gilt.

robotron*SEA Anwendertreffen: FAQ – Weiterentwicklung
  • Axel Zerndt (Robotron)
Raum Frankfurt

Mit Ihnen als Anwendungsexperten werden die bereits erfassten Anforderungen sowie die neue Anforderungen/Erweiterungen für das neue Release 4.2.3 diskutiert. In Zusammenarbeit mit allen Anwendern wird die Umsetzung der Anforderungen festgelegt.

5 Mio. Gateways im IT-Betrieb: Einblick in den Alltag eines IT-Dienstleisters im Smart Metering auf dem Weg zum Internet of Energy
  • Dr. Marisa Mäder-Heinrich (GISA GmbH)
Raum London

Der Vortrag wird mit einem Erfahrungsbericht zum Thema „Massentauglichkeit in der IT-Betreuung von Gateways“ (System & Prozesse) eingeleitet. Darauf aufbauend sollen die notwendigen Schritte beschrieben werden, um vom aktuellen Stand betreuter GWs von einigen 100T zu perspektivisch mehreren Mio. GWs in Betreuung zu gelangen und zu leisten. Letztlich wird in darauf aufsetzende Themenbereiche wie aEMT, IoT Use Cases im Sinne des Plattformgedanken eingegangen.

11:00 Uhr
- Kaffeepause und Hausmesse -
11:45 Uhr
MaKo 2022 – Umsetzung im robotron*WPM
  • Caroline Sperlich (Robotron)
Raum Oslo

Mit der Marktkommunikation 2022 werden zum 1. Oktober 2022 eine Reihe neuer EDIFACT-Prozesse eingeführt. Gleichzeitig ist eine Vielzahl an Bestandsprozessen von Anpassungen betroffen. Im Vortrag werden wichtige Änderungen aus GPKE, MPES und WiM und ihre Implementierung im robotron*WPM beleuchtet, insbesondere Prozesse zum Austausch von Zählzeitdefinitionen, zur Übermittlung von Kommunikationsdaten, zum Sperren/Entsperren und zum Datenaustausch mit dem Energieserviceanbieter. Neue Nutzeroberflächen, neue Datenfelder und neue Prozessabläufe werden vorgestellt.

MaBiS – Anwendung und Neuerungen
  • Ralf Teutsch und Matthias Reschke (Robotron)
Raum Regensburg

Im Vortrag werden die überarbeiteten Abfragen der MaBiS-Konsistenzprüfungen vorgestellt und die Möglichkeiten aufgezeigt, wie diese genutzt und in den Arbeitsalltag integriert werden können. Ziel ist es, durch die Erhöhung der Stammdatenqualität, die Qualität der Bilanzierung zu verbessern und langwierige Fehlersuchen zu vermeiden. Darüber zeigen wir Ihnen, wie kundenspezifische Prüfungen integriert werden können. Damit kann die Überwachung von unternehmensinternen Qualitätsstandards ohne großen zusätzlichen Aufwand, automatisiert im Tagesgeschäft durchgeführt werden.
 

 

New Features Portfoliomanagement
  • Dr. Stephan Schnorr und Ruben Hiersekorn (Robotron)
Raum Berlin

Im Vortrag geben wir Ihnen einen kompakten Überblick über die neuen Features unserer Portfoliomanagement-Lösung. Dabei stehen z. B. die Neuentwicklungen rund um das Risikomanagement und die Lastgangbepreisung im Fokus. Weitere Schwerpunkte sind die Lastgangzerlegung und Fahrplandefinitionen mit dem Fahrplan-Cockpit. 

 

Bewerten von Mengen- und Preisrisiken anhand der Module Kennzahlencockpit und Vertriebscontrolling Online und Präsenz
  • Robert Seidler und Peter Zöphel (Robotron)
Raum Wien

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Aktuelles Marktumfeld und Umgang mit den Herausforderungen
  • Mengenrisikomanagement mit dem Modul Kennzahlencockpit
  • Kostenrisikomanagement mit dem Modul Vertriebscontrolling

#Toleranzbandabweichung #Liquiditätsrisiko #Lastgangbewertung #Transparenz_im_Portfolio #quo_vadis_Energievertrieb

IoTHub4Utilitites für den intelligenten Netzbetrieb – vom Netzanschluss über die ONS bis zur Integration der Elektromobilität Online und Präsenz
  • Dr. Daniel Borchmann (Robotron)
Raum Brüssel

Die neuen Möglichkeiten zur Erfassung von Messdaten und zur Steuerung von Aktoren im Feld stellen uns im zukünftigen Netzbetrieb vor eine Vielzahl neuer Herausforderungen, die im Vortrag thematisiert werden, z. B.:

  • die Echtzeitverarbeitung von Netzzustandsdaten, d.h. den Empfang, die Konvertierung in verschiedene Zielprotokolle und die Weiterleitung an potentiell verschiedene Systeme, jeweils mit möglichst geringen Latenzen,
  • eine flexible Abbildung von Netztopologien z. B. zur Aggregationen von Messwerten und zur Disaggregationen von Schalthandlungen auf Basis der aktuellen Netztopologie,
  • die Integration verschiedener schaltbarer Aktoren im Feld und verschiedener Fernsteuernutzer im Backend, welche Schalthandlungen durchführen wollen; ein spezieller Fokus liegt hierbei natürlich auf der Steuerung von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge.

Im Rahmen dieses Vortrags werden wir Ihnen die aktuellen Möglichkeiten des Robotron-IoTHub4Utilties vorstellen, welche die aufgezeigten Herausforderungen angehen, und Ihnen einen Einblick geben in die zukünftige Entwicklung zusätzlicher Funktionalitäten rund um diese Themen.

 

robotron*SEA Anwendertreffen: Arbeiten mit gespeicherten Abfragen
  • Axel Zerndt (Robotron)
Raum Frankfurt

Eine Standard-Funktionalität ist die Speicherung von Suchabfragen. Im Workshop wird die Administration dieser Abfragen demonstriert werden.

Prognosefähigkeit als Werkzeug zur Optimierung von EE-Portfolios
  • Pascal Fehling (enercast GmbH)
Raum London

Als Trader, Netzbetreiber oder Direktvermarkter streben Sie nach schnelleren und besseren Portfolioentscheidungen? 

Nehmen Sie an unserem Vortrag „Prognosefähigkeit als Werkzeug zur Optimierung von EE-Portfolios“ teil und erfahren Sie, wie Sie Ihre Portfolioentscheidungen im Bereich der erneuerbaren Energien auch bei begrenzten Informationen oder unter Zeitdruck verbessern können.

Pascal Fehling, Senior Account Manager bei enercast, wird Ihnen zeigen, wie Sie mit Hilfe historischer Simulationen und der von enercast entwickelten Plattform für wetterbasierte künstliche Intelligenz für Wind- und Solaranlagen die Prognostizierbarkeit einer Anlage schnell quantifizieren und das Handelsrisiko einschätzen können.

12:30 Uhr
- Raumwechsel -
12:45 Uhr
IT-Security bei Robotron - von der Entwicklung bis zum Betrieb
  • Steffen Seidler (Robotron)
Raum Sevilla

Die IT-Security ist ein sehr umfangreiches Themengebiet mit vielen zu bewältigenden Herausforderungen.
Dabei gilt es IT-Security nicht als zusätzliches Feature in der Entwicklung zu betrachten, sondern im gesamten Unternehmen und den Prozessen zu etablieren.
Dies betrifft insbesondere den gesamten Prozess des Software Development Life Cycles und beginnt somit bereits vor der ersten Zeile Code bis schließlich zu Wartung und Betrieb.

In dem Vortrag geben wir Ihnen einen Überblick über:

  • Die Organisation und Zertifizierung von Robotron gemäß ISO 9001 und ISO 27001
  • IT-Security im Software Development Life Cycle
  • Betrachtung des Falls Log4J, welcher die IT-Welt erschütterte, und wie damit umgegangen wurde
  • Cyber-Angriffe in der Energiewirtschaft und deren Vermeidung, sowie Vorkehrungen für und nach dem Ernstfall
Erfolgreicher Übergang in die Wasserstoffwirtschaft Online und Präsenz
  • Alexandra Selzner (Robotron)
Raum Brüssel

Unter den aktuellen politischen Entwicklungen hat der Markthochlauf Wasserstoff an Dynamik zugenommen. Beschleunigt durch neue Vorgaben der EU und des Bundes wird es in den nächsten Jahren notwendig sein, mehr Wasserstoff ein- und auszuspeisen und zu transportieren. Im Vortrag stellen wir Ihnen vor, wie die Abbildung dieser Prozesse im EDM-System erfolgen kann und wie die Änderungen an den Technischen Regeln umgesetzt werden, insbesondere was die erhöhte erlaubte Zumischung von Wasserstoff zum Erdgas betrifft.

Die Alarmstufe des Notfallplans Gas wurde ausgerufen (Stand Juni 2022). Eine Sicherheitsplattform Gas wurde eingerichtet. Im Vortrag erläutern wir, wie Robotron-Lösungen Netzbetreiber bei der Aktualisierung ihrer Daten auf der Sicherheitsplattform unterstützen können.

Schwerpunkte im Überblick:

  • Wasserstoffeinspeisung: Stand der G 685 und zukünftige Abbildung im EDM
  • Aktuelle Entwicklungen am Markt und Unterstützung durch Robotron-Lösungen
Regelenergie/Regelenergie-nahe Funktionen und Lösungen
  • Rico Böhme (Robotron)
Raum Berlin

Regelenergie ist ein zentrales Thema, wenn es darum geht, die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.
Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Akteure unterlag gerade in den letzten Jahren großen Änderungen.
Als Beispiele sind hier zu nennen:

  • Die Umsetzung des Regelarbeitsmarktes,
  • Die Umstellung der Berechnung der Sekundärregelarbeit (ASRA),
  • Die Umsetzung des Zielmodells in Bezug auf das Pönalesystem sowie
  • Die Einführung des Zielmarktdesigns.

Im Vortrag geben wir Ihnen einen Überblick über die Entwicklung der korrespondierenden Robotron-Lösung - beginnend bei der Implementierung vor ca. 10 Jahren bis zur Entwicklung der heutigen umfassenden Lösung.

 

Weiterentwicklungen in der Energiedatenaufbereitung (Änderungen aus der MaKo 2022)
  • Andreas Leibenath (Robotron)
Raum Oslo

Die mit der Marktkommunikation 2022 eingeführten neuen Stammdaten determinieren die Ersatzwert- und Energiemengenermittlung. So muss etwa die Ersatzwertbildung von Zählerständen aus intelligenten Messsystemen auf Messlokationsebene Konfigurations-ID-scharf erfolgen. Da bei der Energiemengenberechnung die Konfigurations-ID der Zählerstände beachtet wird, können künftig zeitlich überlappende Verbrauchsdatensätze entstehen, die unterschiedlichen Marktpartnern und Folgeprozessen zuordenbar sind. Neben den Änderungen adressiert der Vortrag jüngste Weiterentwicklungen hinsichtlich der Plausibilisierung von Lastgängen gegen Zählerstandsdifferenzen und der Validierung von Statuszusatzinformationen.

Integrationsfähigkeit von Robotron-Lösungen über APIs Online und Präsenz
  • Maik Luther (Robotron)
Raum Wien

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Direkter Import von Stamm- und Bewegungsdaten über APIs
  • Konfigurierbarer Export über Webservices
  • Live-Demo im System

 

robotron*SEA Anwendertreffen: Reporting
  • Axel Zerndt (Robotron)
Raum Frankfurt

Im Workshop stellen wir Ihnen mit den Produkten Oracle REST Data Service (ORDS) und Oracle SQL*Developer eine weitere Möglichkeit des Reportings vor.

Submetering BSI-konform über das Smart Meter Gateway – Chancen und Potentiale durch Kooperationsmodelle
  • Ingo Stracke (QUNDIS GmbH)
Raum London

Im Vortrag wird das „BSI-konforme Submetering“ anhand der regulatorischen Vorgaben kurz hergeleitet und damit den Teilnehmenden die gegenwärtige Herausforderung für die Submetering-Branche aufgezeigt. Darauf aufbauend werden verschiedene, branchenspezifische Konzeptvorschläge im Submetering-Kontext für die Energie- und Wohnungswirtschaft skizziert. Es sollen zudem konstruktiv Impulse gegeben werden, wie durch Kooperationsmodelle unmittelbar Synergieeffekte für die Branche entstehen können – konkretisiert mit einem Projekt-Beispiel, wie sich durch neue, kooperative Konzepte „Win-Win“-Effekte erzielen lassen.  

13:45 Uhr
Resümee
Lounge Elbflorenz
14:00 Uhr
gemeinsames Mittagessen
Lounge Elbflorenz
14:45 Uhr
Ende der Veranstaltung

Online und LiveHybridvortrag: Live-Online- und Präsenzvortrag

* Änderungen im Programm vorbehalten.